To: Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl & den Stadtrat der Stadt Augsburg

Fossil Free Augsburg

Divestment! Worum geht es?

Die Politik, die Weltgemeinschaft, die Bundesrepublik Deutschland, die Stadt Augsburg haben sich klar dazu bekannt, die Erderwärmung auf unter 2°C zu begrenzen. 

Um diese Grenze einzuhalten, bleibt der Weltgemeinschaft nur ein Budget von rund 550 Giga-Tonnen (Gt) an CO2-Emissionen – die derzeitigen bekannten Reserven an fossilen Brennstoffen bemessen sich aber auf rund 2800Gt. Somit dürfen nur rund 20% der bekannten fossilen Energieträger verbrannt werden, um unter der 2-Grad-Marke zu bleiben.



Daraus folgt, dass Investitionen in Geschäfte mit fossilen Energieträger massiv überbewertet sind. Somit ist es – neben den Klimaschutz-Aspekten – auch unter dem Aspekt eines nachhaltigen Finanzmanagements bedeutend, Geld aus solchen Unternehmen abzuziehen, deren Geschäftsmodell auf fossilen Brennstoffen basiert. Das Stichwort lautet Divestment. Eine nachhaltige Investitionsstrategie kann nach den Vorgaben des Pariser Klimaabkommens nur erfolgreich sein, wenn Investitionen in überbewertete fossile Energieträger beendet werden.

Damit sollte die Stadt Augsburg zwei Maßnahmen ergreifen:

Die Stadt Augsburg sollte alle Investitionen der Stadt und ihrer Töchter überprüfen und feststellen, ob Investitionen in Firmen vorhanden sind, deren Geschäftsmodell auf fossilen Energieträgern wie Kohle, Erdöl und Erdgas basiert.

Die Stadt wird aufgefordert Anlagerichtlinien festzulegen, mit klaren Ausschlusskriterien für Unternehmen, deren Geschäftsmodell auf Erdöl, Erdgas und Kohle basiert!

Why is this important?

Welche Gründe sprechen für ein Divestment der Stadt Augsburg?

Klimapolitische Gründe für die Stadt Augsburg
:
Die Nachhaltigkeitsagenda der Stadt Augsburg gibt im Unterpunkt Ökologie das umweltverträgliche, ressourceneffiziente und ressourcenschonende Wirtschaften an erster Stelle vor. Damit allein verbietet sich jegliche Unterstützung fossiler Energieträger. Der Ausstoß von Kohlendioxid (CO2) muss so schnell wie möglich drastisch gesenkt werden, da das globale Klima und die Ozeane keine weitere Erwärmung vertragen.


Finanzielle Gründe für die Stadt Augsburg
:
Die Finanzen der Stadt Augsburg müssen im Namen der Bürger nachhaltig und sicher investiert werden. Investitionen müssen sollten daher zukunftsweisend sein. Kohle-, Öl- und Gasunternehmen sind wie zuvor beschrieben überbewertet und es droht ein massiver Wertverlust.

Stadtpolitische Gründe
:
Die Umweltstadt Augsburg kann hier als 4. Stadt in Deutschland (neben Berlin, Münster und Stuttgart) eine klare Position beziehen und ebenfalls deinvestieren. Große Konzerne wie AXA und die Allianz, sowie der Norwegische Pensionsfond mit €800 Milliarden Investitionssumme entschlossen sich bereits zu einem (teilweisen) Divestment. Nur durch eine klare Position zum Klimaschutz kann der Umbau der Energieversorgung beschleunigt werden.

Augsburg, Deutschland

Maps © Stamen; Data © OSM and contributors, ODbL

Updates

2017-05-07 15:47:38 -0400

25 underskrifter nådda

2017-02-01 01:29:57 -0500

10 Unterschriften erreicht